• Sicherungsmuttern

    In die Sicherungsmutter ist einseitig (in einer Nut) ein Ring aus Kunststoff eingesetzt, der sich beim Anziehen an die Schraube anschmiegt und so ein selbständiges Lösen z.B. durch Vibration verhindert. Solche Muttern sind in der Anwendung temperaturbegrenzt und nur einmal verwendbar. Neben den gängigen Sicherungsmuttern mit Kunststoffring gemäß DIN985 finden Sie hier auch Sicherungsmuttern (auch Palmuttern genannt) gemäß DIN 7967.